Loading posts...
  • Kiara Kazumi

    Rechtskonformes Influencer-Marketing

    Influencer agieren in einer rechtlichen Grauzone. Am 26. September 2019 bringen Influencerin Kiara Kazumi & Rechtsanwalt Lars Rieck Licht in das Dunkel.

  • Fotoklau im Internet

    BGH: Fotoklau im Internet und werbliche Nutzung: 200€ Schadensersatz; 6.000€ Streitwert

    Der BGH entschied, dass auch bei einer werblichen Nutzung von urheberrechtlich geschützten Bildern nur ein Schadensersatz von 200€ gewährt wird. Die Richter legten einen Gegenstandswert von 6.000€ zugrunde.

  • Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen in der Schweiz

    Urheberrechtsverletzungen durch Webseiten in der Schweiz können grundsätzlich in Deutschland verfolgt werden. Voraussetzung hierfür ist ein Inlandsbezug (commercial effects).

  • Rechtsverletzungen in Social Media vermeiden

    In Social Media tolles Bild oder einen treffenden Text gefunden? Jetzt schnell mit den Sozialkontakten teilen! Richtig?. Genau dafür ist Social Media ja letztlich auch da. Um solche Inhalte zu teilen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Viele Social Media-Plattformen bieten eine Funktion an, mit der Inhalte auf der Plattform geteilt werden können. Es ist aber durch…

  • Was ist diese Panoramafreiheit & gilt die im Ausland?

    Wahrscheinlich hat fast jeder von uns schon von ihr profitiert, ohne es zu wissen: Die Panoramafreiheit des § 59 UrhG. Viele Menschen überlegen vermutlich gar nicht mehr, bevor sie Fotos machen. Seit Kameras für die Allgemeinheit erschwinglich geworden sind, werden ständig Bilder von Personen, Straßenzügen, Häusern, Kunstwerken, Denkmälern, Statuen oder Silhouetten gemacht. Das gilt natürlich…

  • Volltext AG Köln: Wann ist eine urheberrechtliche Abmahnung unwirksam? (§ 97a Abs. 2 UrhG)

    Das Amtsgericht Köln hat sich mit Urteil vom 12.11.2015 mit den Voraussetzungen der Unwirksamkeit einer Abmahnung im Urheberrecht gem. § 97a Abs. 2 S. 2 UrhG befasst. Der damals von uns vertretene Beklagte wurde vom Kläger außergerichtlich abgemahnt, weil er 5 Illustrationen des Klägers ohne dessen Zustimmung verwendet habe. Der Beklagte wies diese Forderung auf…